Öffentliche Führung durch das Zeughausareal

Das Zeughausareal war einst eine Obstwiese ausserhalb des Dorfes, dann ein Militärareal und in Zukunft ein lebendiges Zentrum für Kultur und Begegnung. Ein Areal im stetigen Wandel!

Die Führung gibt einen Einblick in den aktuellen Betrieb, die Räumlichkeiten und die vielfältige Mieterschaft, die sich auf dem Areal eingemietet hat. Zudem wird über den aktuellen Planungsstand des Wettbewerbsprojekts „KUZU“ informiert, das derzeit zu einem konkreten Bauprojekt entwickelt wird.

Die Führung ist offen für alle, die sich für das aktuelle Geschehen und die Entwicklung des Zeughausareals interessieren.

Treffpunkt ist beim Unterstand. Anmeldung bitte per Mail bis spätestens Freitag, 3. Mai 2024. Die Teilnahme ist kostenlos.

Bei Fragen stehen wir gerne während den Bürozeiten unter 044 244 41 31 zur Verfügung.

Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal
Ein paar Impressionen vom Areal

Wichtige Hinweise

Auf dem Areal sind keine Parkplätze vorhanden. Bitte den öffentlichen Parkplatz direkt nebenan benutzen.

Anreise mit ÖV: Das Zeughausareal ist vom Bahnhof Uster aus in ca. 5 Min. zu Fuss erreichbar. Ein guter Referenzpunkt ist der Nashornkreisel.